Flugreise: Was beachten? – Der Guide für Geschäftsflüge

11 MIN. LESEDAUER

Check-in am Flughafen oder online – das ist zu beachten

Check-in am Flughafen-Schalter

Beim Check-in am Flughafen gibt es einiges zu beachten: Welche Dokumente brauchen Sie, wohin mit dem Gepäck und was ist, wenn Sie den Check-in verpassen? Darüber hinaus gibt es verschiedene Wege, um für den Flug einzuchecken. Wir zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten für einen möglichst komfortablen Check-in und klären, was Sie beachten sollten, damit Ihre Geschäftsreise von Anfang an ein Erfolg wird.

Was ist der Check-in?

Der Check-in vor einem Flug meint die Abfertigung der Fluggäste am Schalter. Dazu gehören die Gepäckaufgabe sowie die Aushändigung der Bordkarten. Alle Fluggesellschaften haben eigene Check-in-Schalter. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich am Schalter der richtigen Airline befinden. Falls Sie schon ein Flugticket mit einer Sitzplatzreservierung haben, wird Ihnen der Sitzplatz auf der Bordkarte bestätigt. Darüber hinaus finden Sie auf der Bordkarte weitere Informationen wie die Abflugzeit, die Nummer Ihres Gates sowie Ihre Boarding-Gruppe. Wenn Sie eingecheckt sind, folgt im nächsten Schritt die Sicherheitskontrolle.

Wichtig: Erst die Bordkarte berechtigt Sie zum Einstieg ins Flugzeug, nicht das Flugticket.

Was brauche ich für den Check-in am Flughafen?

Damit der Check-in am Flughafen reibungslos abläuft, müssen Sie alle erforderlichen Unterlagen dabeihaben. Haben Sie Aufgabegepäck, wird auch das beim Check-in abgefertigt. 

Für Inlandsflüge brauchen Sie:

  • Personalausweis
  • Flugticket mit Buchungsnummer und Sitzplatzreservierung
  • Ggf. Smartphone, wenn Sie ein E-Ticket haben

Für Auslandsflüge brauchen Sie:

  • Personalausweis
  • Ggf. Reisepass (bei Reisen in Nicht-EU-Länder)
  • Flugticket mit Buchungsnummer und Sitzplatzreservierung
  • Ggf. Visum
  • Ggf. Smartphone, wenn Sie ein E-Ticket haben

Die verschiedenen Check-in-Methoden

Je nachdem, wie viel Zeit Ihnen am Abflugtag zur Verfügung steht, oder welchen Anspruch Sie an Komfort beim Einchecken haben, können Sie eine Check-in-Methode wählen, die Ihren Bedürfnissen am ehesten gerecht wird. Je nach Airline sind folgende Methoden zum Einchecken möglich:

  • Check-in am Schalter
  • Online-Check-in
  • Mobiler Check-in
  • Check-in am Automaten
  • Vorabend-Check-in

Im Folgenden klären wir, was es mit den unterschiedlichen Check-in-Methoden auf sich hat und wie viel Zeit Sie dafür jeweils einplanen sollten.

Schon bei TravelPerk eingecheckt? Jetzt die Plattform für Geschäftsreisen testen!

Please use a valid company email

Check-in am Schalter

Der Check-in am Schalter ist v. a. als Methode geeignet, wenn Sie Aufgabegepäck haben, weil die Gepäckaufgabe direkt mit abgewickelt wird. Für den Check-in am Schalter sollten Sie spätestens 2 Stunden oder 90 Minuten vor der Abflugzeit den Schalter Ihrer Fluggesellschaft aufsuchen. Planen Sie hier v. a. in den Ferien genug Puffer ein. Informieren Sie sich vorab über die spezifischen Regelungen am jeweiligen Flughafen, denn die können durchaus variieren.

Am Schalter legen Sie Ihre Buchungsbestätigung mit der Buchungsnummer vor, entweder als E-Ticket auf dem Smartphone oder als ausgedrucktes Flugticket. Außerdem brauchen Sie hier Ihren Personalausweis und – je nach Reise – den Reisepass sowie das Visum. Wenn alle Dokumente gültig sind und die Gepäckaufgabe erledigt ist, erhalten Sie Ihre Bordkarte. Achtung: Einige Billigfluggesellschaften wie Eurowings oder Ryanair erheben für den Check-in am Schalter mitunter hohe Gebühren, je nachdem welchen Tarif Sie gebucht haben.

Gut zu wissen: Haben Sie einen Business-Class-Flug gebucht, steht Ihnen in der Regel ein gesonderter Schalter zur Verfügung, sodass der Check-in schneller geht. Auch der Check-in am Flughafen ohne Ticket ist in der Regel möglich, sofern Sie ein Ausweisdokument vorlegen. 

Das Wichtigste zum Check-in am Schalter:

  • Wo? Check-in-Schalter Ihrer Airline
  • Wann? Spätestens 120 bis 90 Minuten vor Abflug, Regelungen am Flughafen beachten
  • Wie viel Zeit einplanen? Der Check-in selbst dauert nur wenige Minuten, doch je nach Anzahl der Fluggäste kann sich die Wartezeit am Schalter erhöhen. Planen Sie daher v. a. in den Ferien ausreichend Zeit ein.

Check-in am Automaten

Mann checkt am Flughafen am Automaten ein.

Self-Check-in-Automaten sind besonders dann hilfreich, wenn Sie nicht online eingecheckt haben, aber auch keine Zeit mehr für die Warteschlange am Check-in-Schalter bleibt. Mittlerweile bieten einige Airlines die Automaten für den Self-Check-in als Alternative zum Check-in-Schalter an. Am Automaten wählen Sie Ihre Airline aus, identifizieren sich und geben Ihre Buchungsnummer ein. Wenn Sie Ihren Flug auf dem Display sehen, können Sie einen Sitzplatz reservieren und im Anschluss Ihre Bordkarte sowie ggf. die Gepäckbanderole ausdrucken.

Das Wichtigste zum Check-in am Automaten:

  • Wo? Check-in-Automat Ihrer Airline
  • Wann? Spätestens 120 bis 90 Minuten vor Abflug, Regelungen der Fluggesellschaft beachten
  • Wie viel Zeit einplanen? Wenige Minuten

Online-Check-in

Der Online-Check-in eignet sich v. a. dann, wenn Sie auf Ihrer Geschäftsreise nur Handgepäck dabeihaben. Der Ablauf am Flughafen mit Online-Check-in unterscheidet sich insofern vom Check-in am Schalter, dass Sie um die Warteschlange herumkommen. Aber auch, wenn Sie Gepäck aufgeben müssen, können Sie vorab online einchecken. Ihr Gepäck geben Sie dann entweder am Gepäckabgabeschalter, Gepäckautomaten oder – falls beides nicht zur Verfügung steht – am Check-in-Schalter auf.

In der Regel können Sie 24 bis 2 Stunden vor Abflug online einchecken. Rufen Sie dafür die Seite der jeweiligen Fluggesellschaft auf oder folgen Sie dem Link zum Online-Check-in in Ihrer Buchungsbestätigung. Auch wenn Sie online einchecken, gilt: Ihren Personalausweis oder Reisepass sowie die Buchungsnummer sollten Sie griffbereit haben. Während des Check-in-Vorgangs können Sie eine Sitzplatzreservierung vornehmen. Im Anschluss an den Online-Check-in erhalten Sie Ihre Bordkarte. Diese speichern Sie ab und drucken sie zur Sicherheit zusätzlich aus.

Hinweis: Trotz vorherigem Online-Check-in sollten Sie am Flughafen genügend Zeit für die Sicherheitskontrolle und das Boarding einplanen. 

Das Wichtigste zum Online-Check-in:

  • Wo? Online auf der Seite der jeweiligen Fluggesellschaft
  • Wann? Ca. 24 bis 2 Stunden vor Abflug, Regelungen der Airline beachten
  • Wie viel Zeit einplanen? Wenige Minuten

Mobiler Check-in

Der mobile Check-in ist besonders praktisch, weil Ihre Bordkarte auf diese Weise direkt in der App der Fluggesellschaft hinterlegt wird und auch offline abrufbar ist. Alternativ können Sie die mobile Bordkarte per E-Mail oder SMS erhalten. Der mobile Check-in ist über den Browser oder die App der Airline möglich und erspart Ihnen die Wartezeit am Check-in-Schalter. Wie beim Online-Check-in gilt aber auch hier: Planen Sie trotzdem ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrolle und ggf. die Gepäckaufgabe ein. Auch die Suche des Gates kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Für die Gepäckaufgabe ist der Gepäckabgabe- oder Check-in-Schalter zuständig. Zudem verfügen manche Flughäfen über Self-Bag-Drop-Automaten, an denen Sie Ihr Gepäck selbstständig aufgeben können.

Beachten Sie: Je nach Flughafen können unterschiedliche Annahmeschlusszeiten gelten, sodass Sie sich bis zu einer bestimmten Frist um die Bordkarte und Gepäckaufgabe gekümmert haben müssen. 

Das Wichtigste zum mobilen Check-in:

  • Wo? Per Smartphone, über den Browser oder die Airline-App
  • Wann? Ca. 24 bis 2 Stunden vor Abflug, Regelungen der Airline beachten
  • Wie viel Zeit einplanen? Wenige Minuten

Automatischer Check-in

Während Sie beim Online- und mobilen Check-in aktiv einchecken, wird Ihnen beim automatischen Check-in die Arbeit abgenommen: 23 Stunden vor Abflug bekommen Sie Ihre Bordkarte per SMS oder E-Mail zugeschickt, ohne dass Sie etwas tun müssen. Auf welchem Weg Sie die Bordkarte erhalten möchten, können Sie vorher in Ihrem Travel-ID- oder Miles & More-Profil festlegen.

Damit Sie den automatischen Check-in nutzen können, müssen Sie entweder als Travel-ID-Nutzer:in oder Miles & More-Kund:in registriert sein. Oder Sie melden sich über den Link in Ihrem Flugticket für den automatischen Check-in an. Der automatische Check-in wird nur für Flüge innerhalb des Schengen-Raums angeboten.

Das Wichtigste zum automatischen Check-in:

  • Wo? Per SMS oder E-Mail
  • Wann? 23 Stunden vor Abflug
  • Wie viel Zeit einplanen? Keine

Vorabend-Check-in

Der Vorabend-Check-in kann v. a. bei Firmenreisen in einer größeren Gruppe hilfreich sein oder bei einer sehr frühen Abflugzeit am Morgen. Auch wenn Sie viel Gepäck auf Ihrer Geschäftsreise dabeihaben, wie Roll-Ups oder Messewände für den Messestand Ihres Unternehmens, ist der Vorabend-Check-in zu empfehlen. Bei dieser Form des Check-ins können Sie ab ca. 23 Stunden vor Abflug entweder online oder mobil einchecken und Ihr Gepäck am Gepäckabgabe-Automaten aufgeben. Auf diese Weise geraten Sie am Tag des Abflugs nicht in Zeitnot und können entspannt in den Flieger steigen.

Tipp: Noch mehr Zeit sparen Sie, wenn Sie einen Gepäckservice mit dem Transport Ihres Gepäcks von zuhause oder dem Büro zum Flughafen beauftragen. Beachten Sie aber, dass hierfür Gebühren anfallen.

Das Wichtigste zum Vorabend-Check-in:

  • Wo? Per Online-Check-in zuhause oder am Automaten oder per mobilem Check-in und ggf. am Gepäckabgabe-Automaten
  • Wann? Frühestens 30-23 Stunden vor Abflug
  • Wie viel Zeit einplanen? Wenige Minuten für Check-in, ca. 1-2 Stunden für Gepäckaufgabe inkl. Wege zum und vom Flughafen

Was sollte man beim Check-in beachten?

Wenn Sie nur selten fliegen oder womöglich noch nie geflogen sind, kann der Check-in am Flughafen ein aufregendes Ereignis sein. Anders als bei einer Zugfahrt haben Sie es hier mit etlichen Regelungen zu tun und brauchen mehr Dokumente. V. a. vor dem Check-in empfiehlt es sich, nochmal die Checkliste im Kopf durchzugehen. Folgende Punkte sollten Sie dabei im Geiste abhaken können:

  • Alle Dokumente parat? – Haben Sie Ihren Personalausweis und das Flugticket mit der Buchungsnummer griffbereit? Ggf. brauchen Sie auch Ihren Reisepass und ein Visum.
  • Alles Wichtige im Handgepäck? – Haben Sie wichtige Utensilien, die Sie im Flugzeug brauchen, im Handgepäck verstaut? 
  • Gepäck vorher gewogen? – Haben Sie sichergestellt, dass Ihr Gepäck das zulässige Maximalgewicht nicht überschreitet?
  • Abflugzeit im Blick? – Haben Sie noch genug Zeit, um z. B. in der Warteschlange vor dem Check-in-Schalter zu stehen?

Wenn Sie an alles gedacht haben, können Sie nach dem Check-in den nächsten Schritt meistern: die Sicherheitskontrolle.

Nach dem Check-in: Sicherheitskontrolle

Sicherheitskontrolle nach dem Check-in am Flughafen.

Haben Sie erfolgreich eingecheckt, Ihre Bordkarte erhalten und Ihr Gepäck aufgegeben, folgt im nächsten Schritt die Sicherheitskontrolle. Hier ist v. a. wichtig, dass Sie die Vorgaben für das Handgepäck einhalten. Folgendes ist darüber hinaus bei der Sicherheitskontrolle zu beachten:

  1. Nur ein Handgepäckstück ist zugelassen.
  2. Inhalt der Hosentaschen muss im Handgepäck oder in den Jackentaschen verstaut werden.
  3. Größere Elektrogeräte wie Laptops oder Tablets sowie der 1-Liter-Beutel für Flüssigkeiten müssen vor der Kontrolle aus dem Handgepäck entfernt werden.
  4. Die Jacke muss ausgezogen werden, der Gürtel nicht.

So läuft die Sicherheitskontrolle ab:

  1. Legen Sie Ihr Handgepäckstück sowie größere Elektrogeräte, den 1-Liter-Beutel sowie Ihre Jacke in die Gepäckwannen.
  2. Passieren Sie den Sicherheitsscanner oder lassen Sie sich manuell kontrollieren. Hinweis: Die Kontrolle durch den Sicherheitsscanner ist freiwillig.
  3. Warten Sie nach der Personenkontrolle an einem Ihnen zugewiesenen Kontrollplatz.
  4. Nehmen Sie Ihr Handgepäck und sonstige Gegenstände nach der Kontrolle entgegen und legen Sie die Gepäckwannen wieder zurück.

Was passiert, wenn man den Check-in verpasst?

Es ist leider, wie es ist: Wenn Sie den Check-in verpassen, verpassen Sie den Flug. Aber kein Grund zu verzweifeln, denn mit FlexiPerk können Sie Ihren Flug bis zu 2 Stunden vor Abflug umbuchen oder stornieren. Im Fall einer Stornierung erhalten Sie 80 % der Kosten zurück.

Hoffnung gibt es auch, wenn Sie wegen der langen Warteschlange am Check-in-Schalter womöglich Ihren Flug verpassen. Melden Sie sich in dem Fall unbedingt rechtzeitig beim Flughafenpersonal. Entweder werden Sie dann vorgezogen, oder können sich die Kosten für den Ersatzflug erstatten lassen. Wenn Sie sich nicht an das Flughafenpersonal wenden, wird Ihnen unter Umständen eine Mitschuld am verpassten Flug gegeben, sodass Sie die Kosten für den Ersatzflug nicht erstattet bekommen.

Banner Flexi Perk

FAQ – häufige Fragen zum Check-in am Flughafen

Wie läuft das Einchecken am Flughafen ab?

Beim klassischen Check-in am Schalter legen Sie Ihren Personalausweis sowie das Flugticket samt Buchungsnummer vor. Bei Flugreisen in Länder außerhalb der EU benötigen Sie zusätzlich einen Reisepass und ggf. ein Visum. Beim Einchecken am Schalter geben Sie auch Ihr Gepäck auf. Nach der Gepäckaufgabe und Vorlage der Dokumente erhalten Sie Ihre Bordkarte, die Sie für den Einstieg ins Flugzeug benötigen.

Kann man direkt am Flughafen einchecken?

Am Flughafen können Sie auf unterschiedliche Arten und zu verschiedenen Zeitpunkten einchecken. Sie haben die Möglichkeit, persönlich am Schalter einzuchecken oder am Automaten. Darüber hinaus ist bei vielen Fluggesellschaften der Vorabend-Check-in möglich.

Wie lange vorher am Flughafen für den Check-in?

In der Regel sollten Sie 90 bis 120 Minuten vor Abflug am Flughafen sein. Konkrete Empfehlungen hierzu entnehmen Sie Ihrer Buchungsbestätigung.

Gestalten Sie Geschäftsreisen einfacher. Für immer.

  • Erleben Sie unsere Plattform in Aktion. Tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf TravelPerk. Es vereinfacht die Verwaltung von Geschäftsreisen durch mehr Flexibilität, volle Kontrolle über die Ausgaben mit einfachen Berichten und Optionen zum Ausgleich Ihres ökologischen Fußabdrucks.
  • Hier finden Sie Hunderte von Ressourcen rund um das Thema Geschäftsreisen, von Tipps für nachhaltigeres Reisen bis hin zu Ratschlägen für die Erstellung einer Geschäftsreise Richtlinie und die Verwaltung Ihrer Ausgaben. Unsere neuesten E-Books und Blog-Beiträge haben für Sie alle Infos. 
  • Verpassen Sie nie wieder ein Update. Bleiben Sie mit uns auf sozialen Netzwerken in Kontakt, um die neuesten Produktveröffentlichungen, bevorstehende Veranstaltungen und druckfrische Artikel zu erhalten.