← Zurück zu Blog

Warum Airbnb für Geschäftsreisen nicht mehr wegzudenken ist

25 Mai 2020

Präsentiert von TravelPerk, der Nummer 1 unter den Geschäftsreiseplattformen.

Warum Airbnb für Geschäftsreisen nicht mehr wegzudenken ist

Airbnbs für Geschäftsreisen liegen jetzt voll im Trend.

Mit zunehmender Konzentration auf die Einbeziehung und die langfristige Bindung von Angestellten gewinnt die Genehmigung von Geschäftsreisen mit Freizeitgestaltung und die Buchung alternativer Unterkünfte zu Hotels immer mehr an Bedeutung.

Bei TravelPerk gehören Airbnbs zu unserem Angebot für Kunden, da wir eine starke Nachfrage von Geschäftsreisenden feststellen konnten, die nach Alternativen zu Hotels gesucht haben.

Aber sind Airbnbs wirklich für Geschäftsreisen geeignet? Werden Airbnb-Gastgeber überprüft? Sind die Unterkünfte passend für Teams, die gemeinsam reisen? Sind sie wirklich mit Hotels vergleichbar?

Wir werden das unter die Lupe nehmen und Ihnen einen Einblick geben, was Unternehmen von Airbnb halten, wenn es für Geschäftsreisen genutzt wird.

Also, fangen wir an.

Airbnb reißt einen Teil des Geschäftsreisemarktes an sich

Airbnb schreckt nicht davor zurück, sich damit zu rühmen, wie sehr Geschäftsreisende und Arbeitgeber von dem Service profitieren können.

Unternehmen sparen Zeit und Geld und steigern das Wohlbefinden und die Motivation ihrer Angestellten, wenn sie eine Unterkunft bei Airbnb buchen.

Darüber hinaus hat Airbnb kreative Lösungen eingeführt, um speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden einzugehen. Im Gegensatz zu Urlaubsreisenden möchten Geschäftsreisende keine Zeit damit verbringen, auf der Website nach Ideen und Entdeckungsmöglichkeiten zu suchen. Sie wissen, wann und wohin sie reisen, deshalb wollen sie eine Lösung, die schnell, bequem und zuverlässig ist.

Die Kostenabrechnung mit nur einem Klick ist ein weiteres Beispiel dafür, wie auf diese Bedürfnisse eingegangen wird. Anstatt mit einer persönlichen Kreditkarte zu buchen und das Geld von der Firma erstattet zu bekommen, können Reisende ihre Übernachtungskosten direkt dem eigenen Unternehmen in Rechnung stellen lassen.

Dies erleichtert dem Mitarbeiter das Cash-Flow-Management und dem Unternehmen die Zahlungen – die anschließend über ein personalisiertes Dashboard verwaltet werden können.

Airbnb ist perfekt geeignet für eine Auszeit vom Job

Eng mit dem Thema Engagement verbunden, spüren Unternehmen oft den Druck, etwas Bemerkenswertes für Betriebsausflüge und Konferenzen bieten zu müssen. Airbnb kann hier Abhilfe schaffen, indem es Unternehmen die Möglichkeit gibt, ein ganzes Haus anzumieten, in dem das Team wohnen kann. In einer privaten Unterkunft können die Angestellten entweder gemeinsam produktiv sein und arbeiten oder das Haus als Basis für Aktivitäten nutzen, die den Tag über geplant sind.

Die Partnerschaft mit WeWork schafft zudem die Möglichkeit, in einer entspannten Office-Atmosphäre zu arbeiten, ohne einen Cent dafür zu bezahlen (bei der Buchung eines Airbnb gibt es einen Tag bei WeWork gratis).

Um leicht feststellen zu können, welche Wohnungen für Geschäftsreisen geeignet sind, hat Airbnb den Filter „for work“ hinzugefügt. Wenn Sie ein Konto mit einer Geschäfts-E-Mail-Adresse erstellen, erscheint der Filter automatisch. Es geht schneller und einfacher, eine Unterkunft für eine Dienstreise zu buchen, wenn man weiß, dass diese speziell für Geschäftsreisende ausgewählt wurde.

Hotels sind leicht im Vorteil

Obwohl Airbnbs sowohl effizient als auch für Geschäftsreisen geeignet sind, hat die Buchungsplattform noch einen kurzen Weg vor sich, bevor sie das Gleiche anbieten kann wie Hotels.

Erstens, eine Qualitätsgarantie. Obwohl es eine Liste von Standards gibt, auf die jeder Gastgeber und jede Unterkunft geprüft wird, ist es für Airbnb schwierig, die Qualität zu garantieren. Wenn man bei Airbnb bucht, besteht immer noch ein Risiko für Unternehmen oder die Reisenden, wenn auch ein sehr geringes. Um dem entgegenzuwirken, hat Airbnb einen „Super-Host“-Filter hinzugefügt, sodass Geschäftsreisende bei Gastgebern buchen können, die Gästen einen qualitativ hochwertigen Service bieten.

Zweitens, Hotels befinden sich in günstiger Lage in der Nähe der Messegelände und Konferenzzentren, sodass es für Reisende einfacher ist, zwischen dem Ort, wo sie übermachten, und dem Ort, wo sie arbeiten, hin- und herzupendeln. Das ist eine Herausforderung für Airbnb, da sich die meisten Messegelände oder Konferenzzentren nicht in Wohngebieten befinden und die Angebote somit begrenzt sind. Da sich die Geschäftsreisebranche jedoch konstant verändert, sind Reisende inzwischen flexibler, was die Location ihrer Unterkunft betrifft, und wollen nicht unbedingt in der Nähe eines Messegeländes übernachten (die manchmal auch sehr weit vom Stadtzentrum entfernt sind).

Zu guter Letzt sind Sicherheit und Schutz ein wichtiges Thema für Travel Manager*innen, obwohl Vertrauen im Mittelpunkt der “Sharing Economy” steht. Hotels bieten Safes, Überwachungskameras und Personal vor Ort, um die Sicherheit der Reisenden und ihrer Habseligkeiten zu gewährleisten. Außerdem bieten die meisten Reiserichtlinien eine Versicherung gegen Diebstahl oder Beschädigung von Eigentum, wenn man in einem anerkannten Hotel übernachtet.

Airbnb bietet zwar nicht den gleichen Service, aber das Thema Sicherheit wird trotzdem großgeschrieben. Airbnb führt Background-Checks der Gastgeberinnen durch, bietet ein Dashboard, über das Travel Managerinnen den Überblick über Reisende behalten können (hilfreich für die Sorgfaltspflicht), hat ein 24/7 “Trust & Safety Team” und einen Kundenservice, an den sich Reisende oder Travel Manager*innen im Notfall wenden können.

Airbnb vs. Hotels – Wie stehen sie sich gegenüber?

Beim direkten Vergleich von Hotels mit Airbnbs ergibt sich folgendes Ergebnis:

AirbnbHotel
KostenBis zu 40% billiger als HotelsKann mit Airbnb-Preisen kaum mithalten
StandortBietet aufregende und ausgefallenere Orte – perfekt für Betriebsausflüge, Teambuilding-Seminare und wird von Millennials geliebt!Günstige Lage in der Nähe von Kongresszentren und im Stadtzentren für eine einfache Verbindung.
Check-inFlexible Check-in-Zeiten können mit dem Gastgeber vereinbart werden. Einige installieren ein Schließfach mit Schlüsseln für den Zugang zur Wohnung, damit Reisende einchecken können, wann sie wollenDie Check-in-Zeiten sind fest geregelt, und normalerweise muss zu einer vom Hotel festgelegten Zeit ausgecheckt werden. Das Einchecken erfolgt immer mit jemandem an der Rezeption.
WLAN & EntertainmentJede Unterkunft verfügt über WLAN und einen Fernseher – die Richtlinien für Wohnungen, die für Geschäftsreisen geeignet sind, schreiben dies vor.WLAN und Fernseher befinden sich in den Zimmern, aber gelegentlich ist die Nutzung von WLAN mit zusätzlichen Kosten verbunden.
Ausstattung (Wäscheservice, Safe, Hygieneartikel)Es wird nicht erwartet, dass in den Unterkünften eine Waschmaschine oder ein Safe vorhanden ist, aber Hygieneartikel und andere Dinge des täglichen Bedarfs sind eine Voraussetzung.Hygieneartikel im Badezimmer sind üblich, ein Safe und ein Wäscheservice sind ebenfalls vorhanden.
Tagungsräume & RäumlichkeitenEs gibt Wohnungen mit privaten Räumen, die zum gemeinsamen Arbeiten genutzt werden können. Große Konferenzeinrichtungen sind keine Garantie, aber die Auswahlmöglichkeiten sind umfangreicher.Besprechungsräume oder große Konferenzräume werden gegen Aufpreis zu den Zimmerkosten gebucht.
ErlebnisseErlebnisse vor Ort können mit Airbnb direkt auf der Plattform gebucht werden und reichen von Weinproben, Kochkursen bis zu Aktivitäten im Freien.Hotels haben Vereinbarungen mit Veranstaltern vor Ort, aber diese beschränken sich meistens auf traditionelle Aktivitäten (wie Touren oder Theateraufführungen).
Laptop-freundliche ArbeitsräumeIn den Richtlinien für Unterkünfte, die für Geschäftsreisen geeignet sind, wird dies als Anforderung definiert.Hotelzimmer haben normalerweise einen Schreibtisch, aber das ist nicht garantiert.

Aus diesem Vergleich geht hervor, dass Hotels in Bezug auf Sicherheit und einfache Anreise zu Konferenzzentren eindeutig mehr bieten.

Airbnb gleicht dies jedoch aus, indem es eine breitere Palette an Unterbringungsmöglichkeiten anbietet, die den Bedürfnissen der modernen Geschäftsreisenden entsprechen (einschließlich erschwinglicher Preise).

Alternative Unterkünfte für Geschäftsreisen

Während Airbnb der Branchenführer für Alternativen zu Hotels ist, tauchen immer wieder neue Unternehmen mit Nischenlösungen auf. Hier sind einige davon:

Domio ist eine in den USA ansässige Plattform, die Sie einlädt, mit dem Komfort von zu Hause, aber mit Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Hotels zu übernachten. Die Unterkünfte werden von der Firma individuell geprüft, bevor sie auf der Plattform angeboten werden.

TP Corporate Lodging, ebenfalls mit Sitz in den USA, konzentriert sich ausschließlich auf Wohnungen. Zusätzlich zu Unterkünften für Geschäftsreisende bietet die Firma Umzugshilfe an und hat spezifische Projekte für Regierungsbehörden und Krankenhäuser.

Der Luxusreisemarkt stellt eine hochwertige Alternative für Geschäftsreisende dar, mit Plattformen wie Boutique Homes, DOM und Le Collectionist, die Luxuswohnungen für ganze Teams zur Buchung anbieten.

Reisende, die derzeit Airbnb für Geschäftsreisen nutzen

Falls Ihr Unternehmen Airbnb in Betracht zieht, sind hier einige Geschäftsreise-Erfahrungen, von denen Sie sich inspirieren lassen können:

Oliver Ahlberg von Skeleton Technologies: „Wir nutzen Airbnb normalerweise für längere Aufenthalte – über eine Woche etwa. Es ist bequemer zum Kochen, Waschen usw.“. Tatsächlich nutzen viele Unternehmen Airbnb-Wohnungen, wenn Angestellte in ein neues Land ziehen. Oliver verrät: „Derzeit wohne ich in einem Airbnb, da ich gerade nach Berlin gezogen bin. Ich möchte nichts Langfristiges mieten, da ich die Stadt noch nicht kenne“.

Im Hinblick auf die Preise teilt Heidy Kerma von Starship Technologies mit: „Letztendlich ist ein Airbnb günstiger, wenn man Geschäftsreisen durch vorausschauendes Planen optimiert. Wir wählen Wohnungen und Häuser aus, wenn wir jemanden für einen längeren Zeitraum irgendwohin schicken müssen oder wenn viele Leute zur gleichen Zeit am gleichen Ort auf Geschäftsreise sind.”

Die “Sharing-Economy” hat die Art und Weise, wie wir persönliche und geschäftliche Abläufe handhaben, deutlich verändert. Unternehmen wie Uber, Glovo, Task Rabbit und Airbnb bringen den Markt durcheinander und helfen uns, effizienter zu leben.

Airbnb gibt Unternehmen eine neue Perspektive, wie sie Geschäftsreisen handhaben können. Ein Hotel mag große Konferenzräume und einen Pool für einen Strategietag bieten, aber “Airbnb for Work” bietet jetzt eine einzigartige und unvergessliche Alternative, zum Beispiel in einer historischen Villa oder einem friedlichen Bauernhaus.

Was glauben Sie, wie sich das auf das Engagement, die Produktivität und die Mitarbeiterbindung auswirken könnte?