Advert icon
← Back to blog

Fliegen während einer Epidemie: Wie sicher ist es?

4 Feb 2021

Brought to you by TravelPerk, the #1 business travel platform.

Fliegen während einer Epidemie: Wie sicher ist es?

Wussten Sie, dass es viel unwahrscheinlicher ist sich mit dem Coronavirus in einem Flugzeug anzustecken, als beim täglichen Lebensmitteleinkauf? Laut dieser Harvard-Studie erweisen sich die Maßnahmen der Fluggesellschaften zur Kontrolle der Virus-Übertragung als sehr wirksam, um die Sicherheit von Passagieren und des Kabinenpersonals an Bord sicherzustellen. Tatsächlich bestätigen die Zahlen, dass seit dem Ausbruch von COVID-19 weniger als 50 Personen während einer Flugreise infiziert wurden.

Aber, was genau wird eigentlich zu Ihrem Schutz gemacht?

1. Die Kabinenluft wird durch eine Reihe von hochentwickelten Filtern, die auch in Krankenhäusern verwendet werden, sauber gehalten.

Moderne Flugzeuge verwenden ein System, das saubere Luft in der Kabine aufrechterhält, indem Frischluft von außen und durch Filter gereinigte, recycelte Luft zirkuliert werden. Die HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Arrestors) entfernen über 99,9 % der Partikel, Viren, Bakterien und Pilze aus der Luft. Darüber hinaus wird die Kabinenluft alle 2-3 Minuten gewechselt (IATA). Es ist also ziemlich unwahrscheinlich, dass Passagiere sich während des Fluges infizieren.

2. Sie atmen nicht die gleiche Luft wie die Person neben Ihnen

Die Luft strömt aus der Lüftung über dem Passagier und im Bereich der Gepäckfächer nach unten und wird durch Lüftungsschlitze im Boden ausgeführt. Es entsteht eine sehr starke Abwärtsströmung, wodurch sich die Luft vertikal statt horizontal bewegt. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Luft, die Sie während des Fluges einatmen, nicht die gleiche Luft ist, die Ihr Sitznachbar atmet – selbst wenn Sie auf dem mittleren Platz sitzen!

3. Ihre Sitzlehnen fungieren als physische Barrieren zwischen Ihnen und anderen Passagieren

Jeder erfahrene Reisende weiß, dass der sicherste Platz in einem Flugzeug der eigene Sitz ist. Dies gilt umso mehr in Zeiten des Coronavirus, wenn Ihre Sitzlehnen tatsächlich als physische Barrieren zwischen den Passagieren vor Ihnen und denen hinter Ihnen fungieren. Abgesehen davon verringert die Tatsache, dass Sie nach vorne gerichtet sitzen, anstatt gegenüber einer anderen Person, die Wahrscheinlichkeit einer gegenseitigen Kontamination und eines direkten Kontakts mit anderen Passagieren.

4. Die Fluggesellschaften haben ihre Reinigungsstandards erheblich verbessert

Manchmal kann das Warten an Flughäfen tatsächlich etwas Gutes sein, insbesondere dann, wenn es daran liegt, dass Ihr Flugzeug gründlich gereinigt wird. Während einer Pandemie sollte dies besonders beruhigend sein, da die Fluggesellschaften noch akribischere Sicherheitsstandards und Reinigungsverfahren einsetzen, unter anderem Desinfektion mit Verneblern, Wärmebehandlungen und UV-Licht.

5. Passagiere und Kabinenpersonal müssen strenge Verhaltensregeln einhalten

Die weltweiten Fluggesellschaften haben eine Reihe von Anforderungen zur Gewährleistung der Gesundheit der Passagiere und des Kabinenpersonals umgesetzt. Dazu gehört Social Distancing, das dauerhafte Tragen von medizinischen Gesichtsmasken, das Bereitstellen von Handdesinfektionsmittel an öffentlichen Plätzen, kontaktloses Einchecken und die Bereitstellung von Gesundheitsbescheinigungen vor dem Boarding.

Was können wir tun, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten?

In dieser schwierigen Zeit reisen Sie am sichersten, wenn Sie sich permanent über die aktuellsten Entwicklungen der Infektionszahlen und Beschränkungen zu Hause und am Zielort informieren. Dafür haben wir bei TravelPerk TravelCare entwickelt, um Reisende autoamatisch auf dem Laufenden zu halten. Sie werden hier über Neuigkeiten und Einschränkungen an Ihrem Zielort, COVID-Übertragungsstufen und lokale Richtlinien informiert werden, bevor Sie überhaupt buchen.

Um die Ausbreitung der Pandemie erfolgreich zu bekämpfen und für die Sicherheit der Reisenden weltweit zu sorgen, stellen wir anderen Unternehmen unsere TravelSafe API-Lösung zur Verfügung, die in ihre eigenen Produkte integriert werden kann, um Kunden die aktuellsten Gesundheits- und Sicherheitsinformationen zur Verfügung zu stellen. Die API sendet in Echtzeit verifizierte, aktuelle Reiseinformationen, einschließlich Einschränkungen, Anforderungen und vieles mehr

Falls Sie weitere nützliche Tipps rund um Geschäftsreisen während einer globalen Epidemie suchen, können Sie sich auch unseren Leitfaden zum Geschäftsreisemanagement während der Coronavirus-Pandemie ansehen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Wenn ja, folgen Sie uns gern auf LinkedIn oder teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden oder Kollegen!

paper plane