Advert icon
← Zurück zum Blog

Züge: Der schnelle Weg zu Innovation und Nachhaltigkeit

23 Jun 2021 8 MIN READ

Präsentiert von TravelPerk, die Nummer 1 unter den Geschäftsreiseplattformen.

>
Home>Ressourcen>Blog>Züge: Der schnelle Weg zu Innovation und Nachhaltigkeit
Züge: Der schnelle Weg zu Innovation und Nachhaltigkeit

Das Jahr 2020 und die Corona-Pandemie haben uns viel gelehrt. Es hat sich gezeigt, dass wir auf die Bewältigung einer Krise von solch globalen Ausmaßen einfach nicht vorbereitet waren. Unsere Menschlichkeit offenbarte sich, als wir in einer so schwierigen Zeit füreinander einstanden. Wir wurden auch dazu veranlasst, ein kollektives Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltaspekte wie den Klimawandel zu entwickeln.

Corona hat einen enormen Mentalitätswandel in Richtung Nachhaltigkeit ausgelöst. Jetzt, wo wir eine Welt nach der Pandemie aufbauen, markiert 2021 eine Ära des Wandels. Es ist das Jahr des Europäischen Jahres der Schiene und die Regierungen erneuern ihre Zuginfrastruktur, um eine Umstellung zugunsten des Schienenverkehrs als nachhaltigeres Transportmittel voranzutreiben. Vor diesem Hintergrund haben wir bei Travelperk, der führenden Geschäftsreiseplattform, einen Blick darauf geworfen, warum politische Entscheidungsträger und Reisende gleichermaßen auf Bahnreisen umsteigen.

Beleuchten wir eines unserer nachhaltigsten, innovativsten und sichersten Transportmittel!

#europeanyearofrail

Warum Regierungen auf den Zug aufspringen

Die Regierungen unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf Zügen einen großen Schritt in Richtung nachhaltigen Verkehr. Warum ist das so? Dazu tragen vor allem 4 Faktoren bei:

1. Es dreht sich alles um die Umwelt

Regierungen ändern den Status quo und bevorzugen den Schienenverkehr, weil er tatsächlich die umweltfreundlichere Alternative zu Flügen ist. Frankreich zum Beispiel hat alle Flugreisen unter zweieinhalb Stunden verboten. Kurze Inlandsreisen müssen im Rahmen des AirFrance-Rettungspakets mit dem Zug zurückgelegt werden. Deutschland und Österreich werden bald mit ähnlichen Regelungen folgen.

Die Verbraucher befinden sich in einer Lage, in der sie bewusste Entscheidungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen treffen möchten. Sie möchten eine umweltfreundlichere Wahl treffen und werden von den Regierungen nun dazu befähigt. Zugreisen sind eine natürliche Reaktion auf diese Entscheidung.

C02 emissions plane v train per kilo

2. Millennials übernehmen die Arbeitswelt

Kinder, die mit nachhaltigen Werten aufgewachsen sind, übernehmen jetzt Entscheidungspositionen und machen einen großen Teil der Belegschaft aus. Sie haben sowohl die Werkzeuge als auch die Denkweise, um positive Veränderungen hervorzurufen. Sie wissen, dass eine der besten Möglichkeiten zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Regierungen besteht.

3. Die Bahnwirtschaft modernisiert sich

Die europäische Bahnwirtschaft wurde lange Zeit von sehr traditionellen, altmodischen Handlungsweisen und Unternehmen dominiert. Jetzt gibt es eine Integration der Gesetzgebung des Bahnsystems, was bedeutet, dass nationale Bahnbetreiber ihre Infrastruktur für private Akteure öffnen müssen. Genau das ist kürzlich in Spanien passiert – die spanische Hochgeschwindigkeitsbahn RENFE hatte bis zum kürzlichen Markteintritt des französischen Bahnunternehmens SNCF ein vollständiges Marktmonopol. Jetzt gibt es Wettbewerb, der den Wandel vorantreibt.

4. Es besteht die Überzeugung, dass Züge im Hinblick auf Corona im Vergleich zu Flugzeugen sicherer sind. 

Unter Reisenden wächst die Überzeugung, dass sie sich in einem Personenzug weniger wahrscheinlich mit Corona infizieren als in einem Flugzeug. Die Tatsache, dass Bahnhöfe oft unter freiem Himmel liegen, die Sitzplätze in der Regel geräumiger sind und es weniger Engpässe und Gedränge um den Check-in gibt, sind nur einige der zu dieser Überzeugung beitragenden Faktoren.

Blick auf Frankreich

Am 10. Mai 2021 verabschiedete Frankreich ein Gesetz zur Abschaffung von Inlandsflügen mit Strecken von weniger als zweieinhalb Stunden. Die Idee dahinter ist die Förderung von Bahnreisen, um den CO2-Ausstoß bis 2030 um 40 % zu senken. Nach unseren eigenen Angaben sind die Umweltkosten bei Bahnreisen gegenüber Flugreisen auf Inlandsstrecken deutlich geringer:

C02 emissions trains v planes

Gleichzeitig erteilte die SNCF (Frankreichs wichtigster Bahnbetreiber) eine Bestellung über 12 wasserstoffelektrische Züge. Sie sollen bis 2024 in Betrieb gehen und auf nicht elektrifizierten Streckenabschnitten eine Reichweite von 600 km haben. Dies ist Teil der umfassenderen Strategie der SNCF, die Energieeffizienz zu steigern und die heimische Mobilität nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten, indem man sich für die Verwendung von Wasserstofflösungen einsetzt.

Das Gute daran ist, dass es im ganzen Land viel öffentlichen Rückhalt und eine positive Einstellung gegenüber diesem Wandel gibt. Tatsächlich sehen wir auf unserer eigenen Plattform, dass die Mehrheit unserer Kunden in Frankreich (wo wir sowohl Flüge als auch Bahnreisen anbieten) auf Inlandsstrecken Bahnen gegenüber Flügen vorzieht (siehe Grafik unten). Allein seit Anfang Juni verzeichnen wir einen Anstieg des Bahnanteils unserer Buchungen um sage und schreibe 16 % (von 52 % auf 68 %). Aus diesem Grund haben wir die komplette SNCF direkt in unsere Plattform integriert, damit unsere Kunden, die durch Frankreich reisen, mit nur wenigen Klicks Zugriff auf ihre Angebote erhalten. Wir bieten auch spezielle Firmentarife, Rabatte und Treuekarten für Vielreisende an. Sich bequem und nachhaltig in Frankreich fortzubewegen ist jetzt einfacher geworden, liebe Leute!

Share of flights v planes on domestic routes in France

Bahntechnologie erobert die Branche im Sturm

Was können Sie also in Zukunft von der Bahnwirtschaft erwarten? Es gibt die große Chance, in einer langjährig etablierten Branche den Status quo zu durchbrechen und innovativ zu sein.

Wir beobachten bereits einige unglaubliche neue Technologien wie Live-Informationen über Züge im ganzen Vereinigten Königreich und in der ganzen EU oder das Erscheinen von Zugaggregatoren (ähnlich wie ein Skyscanner für Züge – Railscanner vielleicht?). Mobile Ticketing wird immer üblicher und es entstehen sogar Schlafwaggons für Geschäftsreisende.

Aber das ist nur der Anfang. Es kommen noch viel mehr Innovationen auf uns zu! Hier sind nur einige der aufregendsten, wegweisendsten Technologien, nach denen Sie Ausschau halten sollten:

  • Mit dem Internet der Dinge verbundene bewegungsbasierte Sensoren für Bahnen und Gleise. Dadurch werden Echtzeitdaten über den Zustand des Zuges (Hochgeschwindigkeitszüge oder andere) und seiner gesamten Infrastruktur, einschließlich der Gleise, bereitgestellt. Sie überwachen Schäden und melden Reparaturbedarf, was das Reisen noch sicherer macht.
  • Autonome Züge könnten die Zukunft sein. Lassen Sie nicht zu, dass selbstfahrende Autos die ganze Aufmerksamkeit auf sich lenken! Diese Züge werden über eine fortschrittliche Sensortechnologie verfügen, technische Fehler reduzieren und den Verkehrsfluss innerhalb des Transitsystems verbessern. Sprechen wir über Effizienz!
  • Künstliche Intelligenz wird verwendet, um Notfallbenachrichtigungen bereitzustellen. Vorausschauende Intelligenz wird dazu beitragen, Fahrpläne zu optimieren und Verzögerungen zu minimieren, wodurch das gesamte Schienennetz noch sicherer wird.
  • Die Dekarbonisierung wird eine entscheidende Rolle spielen, wenn wir von Diesel- auf Batterietechnologie, Wasserstoff-Brennstoffzellen und erneuerbare Energien für Antriebsstränge umsteigen. Solar- und Windenergie werden derzeit als verantwortungsvollere, kohlenstoffarme Art des Energieverbrauchs erprobt.
  • Virtuelle und erweiterte Realität werden das Reiseerlebnis immersiver und interaktiver machen. Sie könnte Reisenden Informationen darüber bieten, was sie durch ihre Fenster sehen, oder lustige Fakten über die Gegend, die sie durchqueren.

Oh ja, TravelPerk liebt Züge!

Es ist kein Geheimnis – wir sind bahnverrückt! Deshalb arbeiten wir ständig daran, unseren Kunden das Buchen und Reisen mit der Bahn einfacher und günstiger zu machen. Tatsächlich waren unsere Kunden schon seit langem bahnbegeistert, bevor dieser Trend in einer Welt während und nach Corona aufkam. Ja, die Zunahme der Bahnnutzung wurde stark von den Reisebeschränkungen beeinflusst, die sich aus der Coronapandemie ergeben haben. Unsere Daten haben jedoch ergeben, dass Passagiere, die die TravelPerk-Plattform nutzten, bereits 2018 mit der Umstellung auf die Bahnnutzung auf Inlandsstrecken begannen.

Wir gehen davon aus, dass dieser Aufwärtstrend in Frankreich weiter zunehmen wird, während weitere Länder voraussichtlich folgen werden. Deutschland und Österreich unternehmen bereits Schritte, um ähnliche Gesetze zu verabschieden, und wir haben während der Pandemie eine deutliche Verlagerung hin zur Nutzung von Bahnen in Deutschland selbst festgestellt:

Germany share of trains v flights on domestic routes

Bei TravelPerk haben wir einen der größten Bahnbestände auf dem Markt und decken über 85 % der Strecken ab, die Sie in Europa und den Vereinigten Staaten nutzen können. Unser großartiger Concierge-Service kann sich auch um die verbleibenden 15 % der Strecken kümmern, zu denen wir keinen Zugang haben. Also ja, man könnte sagen, dass Sie bei uns in Sachen Bahn rundum versorgt sind.

Wir helfen unseren Kunden auch, die Mehrwertsteuer für Geschäftsreisen, die für den Zugverkehr in Deutschland, der Schweiz und Spanien ausgegeben wurden, zurückzufordern. Wir machen das Reisen mit der Bahn so flexibel wie möglich und geben Kunden die Möglichkeit, ihre Reise zu ändern oder zu stornieren – ohne dass Fragen gestellt werden. Das ist stressfrei und gut für die Umwelt.

Ganz zu schweigen davon, dass unsere Bahnnutzer noch grüner sein können. Sie entscheiden sich nicht nur dafür, nachhaltiger zu reisen, sondern können auch ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen! Grüne, CO2-neutrale Geschäftsreisen waren noch nie so einfach. 

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?

Wenn ja, folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Konten auf LinkedIn und Instagram. Teilen Sie diesen Artikel auch mit Ihren Freunden oder Kollegen!

Gestalten Sie Geschäftsreisen einfacher. Für immer.

  • Erleben Sie unsere Plattform in Aktion. Tausende Unternehmen aus der ganzen Welt vertrauen auf TravelPerk. Wir erleichtern die Abwicklung von Geschäftsreisen und ermöglichen dabei mehr Flexibilität, eine vollständige Ausgabenkontrolle samt einfacher Berichterstattung sowie zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen können.
  • Hier finden Sie Hunderte verschiedener Ressourcen zum Thema Geschäftsreisen, von Tipps für nachhaltigeres Reisen bis hin zu Ratgebern zur Einrichtung einer Richtlinie für Geschäftsreisen und zur Verwaltung Ihrer Ausgaben. Mit unseren neuesten E-Books und Blogbeiträgen können Sie immer auf dem Laufenden bleiben.
  • Verpassen Sie nie wieder eine wichtige aktuelle Entwicklung. Bleiben Sie in den sozialen Netzwerken mit uns in Verbindung und erhalten Sie dort die neuesten Produktveröffentlichungen, Informationen zu anstehenden Veranstaltungen sowie die aktuellsten Artikel aus den Medien.