Advert icon
← Zurück zum Blog

Wie sieht Ihre Workation aus?

3 Mrz 2022 4 MIN READ

Präsentiert von TravelPerk, die Nummer 1 unter den Geschäftsreiseplattformen.

>
Home>Ressourcen>Blog>Wie sieht Ihre Workation aus?

Der neue Trend unter den Geschäftsreisen.

Wie sieht Ihre Workation aus?

Obwohl die Corona-Pandemie jeglichen Reisen ein Ende gesetzt hat, ebnen die allmähliche Öffnung der Grenzen und Lockerung der Beschränkungen den Weg für eine völlig neue Art zu Arbeiten. Was einst nur für wenige Glückliche möglich war, wird dank der Flexibilitäts-Revolution nun zur Normalität.

Mit dem Anstieg der Fernarbeit während der Pandemie und einem neuen Interesse an flexiblem Arbeiten ist eine neue kombinierte Art von Arbeit und Tourismus entstanden. Aber was wäre die ideale Workation und wo sollte es hingehen? Wir haben uns die Top-Reiseziele in 2019 laut Deutschem Reiseverband angeschaut, und Freizeit- und Businessrelevante Daten für eine optimale Work-Life-Balance gesammelt. Dazu gehören Informationen zu Zeitzone, Wetter und Temperatur, atemberaubenden Stränden und historischen Stätten, aber auch durchschnittliche Unterkunftspreise und Internetgeschwindigkeit - das Ziel ist es, die ultimativen Ziele für alle Remote Worker zu finden.

Der Trend hat, wie so viele andere, seinen Ursprung in den USA, wo einige der Begriffe wie „Workation“ und „Bleisure“ (Work + Vacation – Business + Leisure) erstmals auftauchten. Was das Konzept einer „Workation“ attraktiv macht, ist die Möglichkeit, für eine längere Zeit in einem Land zu sein und trotzdem nebenher arbeiten zu können.

Steigende Nachfrage

Der Suchbegriff „Workation“ selbst ist laut Daten von Google Trends im letzten Jahr um erstaunliche 247 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Zwar ist es ratsam, diese Daten mit Vorsicht zu genießen, aber dennoch sehen wir einen ähnlichen Trend bei verwandten Suchanfragen wie „Im Ausland arbeiten“ und „Homeoffice Ausland“, die ebenfalls um 38 % bzw. 100 % gestiegen sind.

Die steigende Nachfrage lässt darauf schließen, dass sich viele Angestellte wohl bald an eine neue Art des Reisens anpassen werden, die Arbeit und Urlaub verbindet. Viele Aspekte müssen berücksichtigt werden: Wetter und Unterkunft, Internetgeschwindigkeit und Arbeitsvisum sowie andere Genehmigungen.

Hier wird die Macht des deutschen Reisepasses zu einem echten Game Changer, denn mit diesem kann man derzeit in 191 Länder ohne Visum einreisen. Das wird derzeit nur von Japan und Singapur übertroffen.

Strandliebhaber vs. Städtetripper

Während ein Strandurlaub der typische Traum des Büroangestellten bleibt, sehnen sich viele auch nach Städtetrips und Kulturreisen mit historischen Sehenswürdigkeiten, Museen oder wildem Nachtleben.

Laut dem Deutschen Reiseverband waren die Top 10 Reiseziele für deutsche Touristen im Jahr 2019  noch weitgehend „in der Nähe“, mit Ländern innerhalb Europas wie Griechenland, Spanien und Italien und ein paar Ausnahmen wie der Türkei und Ägypten. Die Möglichkeit des „Workationing“ könnte dieses Muster jedoch bald ändern, indem es Arbeitnehmern ermöglicht wird, ihren Aufenthalt zu verlängern.

Vielleicht überrascht es Sie zu hören, dass die Uhr selbst im weit entfernten und sonnigen Kapstadt nur 1 Stunde vor geht im Vergleich zu Berlin. Aber auch in einem Bürojob, der an feste Uhrzeiten gebunden ist, können Sie einen Tapetenwechsel genießen, zum Beispiel in Casablanca, oder näher an der Heimat, am Gardasees in Italien oder der Südfranzösischen Provence.

Earlybirds vs. Nachteulen

Sie sollten in Erwägung ziehen, dass sich der Zeitunterschied zwischen zwei Ländern als Segen entpuppen kann. Wenn Sie Frühaufsteher sind, können Sie ein Reiseziel wählen, wo die Uhr ein paar Stunden vorgeht, und das kostbare Tageslicht ausnutzen. Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und gehen im kristallklaren Wasser der Seychellen und der Mauritius-Inseln schwimmen und können immer noch um 9 Uhr morgens anfangen zu arbeiten.

Wenn Sie das Nachtleben suchen, können Sie eine Stunde früher Feierabend machen und in die belebten Straßen und Clubs von Ibiza und Lissabon ziehen, in Dublin ein Bier im Pub trinken oder eine Live-Show in London genießen.

Die günstigsten Reiseziele

Ein häufig übersehener Vorteile der Fernarbeit sind die unterschiedlichen Lebenshaltungskosten und die Möglichkeit des Zugangs zu vielen wunderbaren Orten für wenig Geld. Wussten Sie, dass die durchschnittlichen Übernachtungskosten im atemberaubenden Madagaskar nur 29 Euro betragen? Zu den günstigsten Reisezielen gehören die historischen Hauptstädte Athen, Kairo und Casablanca, wo Sie direkt durch die Wiege der Zivilisation schlendern können.

Egal was Sie wählen und welchen Stil Sie haben, das was das “work” in Workation ermöglicht, ist schnelles Internet. Obwohl der Beginn von 5G und weit ausgebaute Breitbandverbindungen in dieser Hinsicht sehr geholfen haben, sollten Sie je nach den Anforderungen Ihres Jobs sowohl die Durchschnittsgeschwindigkeit für Mobilfunk als auch für Breitband überprüfen. Wenn Sie in Reikyavik sind, keine Sorge - Island hat eines der besten und schnellsten Breitbandnetze der Welt mit durchschnittlich 162 Megabyte pro Sekunde, und als wenn das nicht genug wäre, ist es völlig kostenlos.

Gestalten Sie Geschäftsreisen einfacher. Für immer.

  • Erleben Sie unsere Plattform in Aktion. Tausende Unternehmen aus der ganzen Welt vertrauen auf TravelPerk. Wir erleichtern die Abwicklung von Geschäftsreisen und ermöglichen dabei mehr Flexibilität, eine vollständige Ausgabenkontrolle samt einfacher Berichterstattung sowie zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen können.
  • Hier finden Sie Hunderte verschiedener Ressourcen zum Thema Geschäftsreisen, von Tipps für nachhaltigeres Reisen bis hin zu Ratgebern zur Einrichtung einer Richtlinie für Geschäftsreisen und zur Verwaltung Ihrer Ausgaben. Mit unseren neuesten E-Books und Blogbeiträgen können Sie immer auf dem Laufenden bleiben.
  • Verpassen Sie nie wieder eine wichtige aktuelle Entwicklung. Bleiben Sie in den sozialen Netzwerken mit uns in Verbindung und erhalten Sie dort die neuesten Produktveröffentlichungen, Informationen zu anstehenden Veranstaltungen sowie die aktuellsten Artikel aus den Medien.